Karibik Kreuzfahrten

Karibik Kreuzfahrten

Strand von Catalina Island

Karibik Kreuzfahrten – wer denkt da nicht an Palmen, weiße Sandstrände und türkisfarbenes Meer, an Planters Punch und Reggae-Rhythmen. Island-Hopping lautet das Zauberwort. An Bord eines modernen Kreuzfahrtschiffes können Sie im Rahmen von Karibik Kreuzfahrten mehrere Karibikinseln besuchen und die Vielfalt der karibischen Inselwelt hautnah erleben. Die lang gezogene Formation der bezaubernden Antillen bietet jedoch mehr als schöne Strände und Palmen. Wandern Sie durch die Muskatnussbaumwälder Grenadas und bestaunen Sie den höchsten Wasserfall der Insel, der sich hier in den Regenwald stürzt. Auf Barbados hingegen bietet Ihnen der Andromeda Garten sagenhafte Ausblicke auf den weiten Atlantik, während Sie durch die liebevoll angelegte Parkanlage schlendern können. Wasserliebhaber finden auf einer Karibikkreuzfahrt ihr Dorado in den lebenden Korallenriffen und mannigfaltigen Fischbeständen, die gut bei einem Schnorchelausflug erkundet werden können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite Kreuzfahrt-Karibik.eu.

Die Anreise

Port Canaveral

Port Canaveral

Ausgangspunkt für viele Karibik Kreuzfahrten ist der Sunshine State Florida. Hier liegen die drei Kreuzfahrthäfen PortMiami, Port Everglades und Port Canaveral dicht an dicht. Diese sind zugleich die drei größten Kreuzfahrthäfen der Welt. Miami und Fort Lauderdale (Port Everglades) liegen nur gut 40 Kilometer auseinander. Die meisten Gäste aus Deutschland reisen über den Miami International Airport an. Dieser wird von Deutschland aus in gut 10 Stunden direkt angeflogen. Port Canaveral liegt unweit von Orlando. Hier gibt es ebenfalls gute Flugverbindungen. Weitere Starthäfen in der Karibik sind San Juan (Puerto Rico), La Romana (Dominikanische Republik) oder Barbados. Costa und MSC starten auch auf den zu Frankreich gehörenden Trauminseln Guadeloupe und Martinique. Die deutschen und europäischen Reedereien bieten ihre Kreuzfahrten überwiegend mit Flug an. Wenn Sie auf eigene Faust anreisen, sollten Sie am Vortag anreisen.

Die Reisezeit für Karibik Kreuzfahrten

Jewel of the Seas in Key West

Jewel of the Seas in Key West

Die Karibik ist ein klassisches Ganzjahresziel. Die Tagestemperaturen liegen ganzjährig im Durchschnitt zwischen 25 und 30 Grad. An der der Niederschlagsmenge lassen sich Jahreszeiten schon eher festmachen. Die Trockenzeit von Mitte Dezember bis Mitte April ist die beste Reisezeit für eine Karibik Kreuzfahrt. Während dieser Zeit ist eigentlich immer sonnig und die Luftfeuchtigkeit ist nicht so hoch. In der Regenzeit von Mai bis November ist häufiger bewölkt und es gibt immer wieder kurze, heftige Schauer. Dazwischen scheint dann wieder die Sonne. Aber die Luftfeuchtigkeit steigt und im Sommer beginnt dann die gefürchtete Hurrikansaison. Aber auch während dieser Zeit kann man Karibikkreuzfahrten buchen. Sollte während der Reise tatsächlich ein tropischer Wirbelsturm entstehen, weichen die Kreuzfahrtschiffe einfach aus. Kreuzfahrtschiffe sind schneller als Hurrikane. Es kann aber natürlich zu Routenänderungen kommen. Im November endet die alljährliche Hurrikansaison.

Die Veranstalter von Karibik Kreuzfahrten

Carnival Triumph

Carnival Triumph

Die Region ist das wichtigste Kreuzfahrtziel der Welt. Im Mittelmeer der Amerikaner sind fast alle Kreuzfahrt-Reedereien mit Kreuzfahrtschiffen vertreten. Marktführer sind die großen amerikanischen Reedereien. Allen voran die beiden Weltmarktführer Carnival Cruise Lines und Royal Caribbean. Die deutschen und europäischen Reedereien konzentrieren sich bisher mehrheitlich auf die Hauptsaison im Winter. Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten stationieren ihre Schiffe in Miami und auf den französischen Antillen. Aber da gibt es von Jahr zu Jahr gewisse Veränderungen. MSC Kreuzfahrten hat zum Beispiel mit der MSC Divina erstmals ein Kreuzfahrtschiff ganzjährig in Miami stationiert. Die Karibik Kreuzfahrten von AIDA Cruises und TUI Cruises in beginnen in der Regel in La Romana, Montego Bay oder auf Barbados.

Die Reisedauer

Seetag auf der Explorer of the Seas

Seetag auf der Explorer of the Seas

Die überwältigende Mehrheit aller Karibikkreuzfahrten hat eine Reisedauer von sieben- bis neun Nächten. Dabei sind zwei bis drei entspannende Seetage üblich. Dann hat man die Gelegenheit, das Bordleben auszukosten. Schließlich haben die modernen Kreuzfahrtschiffe auch eine Menge zu bieten. Aber natürlich gibt es auch ein großes Angebot an Kurzkreuzfahrten und auch zahlreiche längere Karibik Kreuzfahrten mit einer Reisedauer von mehr als zehn Nächten. Manchmal kann man auch zwei kürzere Reisen zu einer längeren kombinieren. Die Kurzkreuzfahrten ab Florida führen zu den Inseln der Bahamas. Neben Nassau und Freeport haben hier viele Reedereien Privatinseln.

Die Landausflüge

Landausflug zu Pferd

Landausflug zu Pferd

Neben dem vielen Aktivitäten an Bord eines modernen Kreuzfahrtschiffes sind die Landausflüge natürlich der Höhepunkt einer Karibikkreuzfahrt. Die Vielfalt der Inselwelt wird Sie erstaunen. Natürlich gibt es fast überall Traumstrände und glasklares Wasser. Aber darüber hinaus noch vielmehr. Pflanzenfreunde werden sich an der üppigen Natur erfreuen. Auf vielen Karibikinseln wächst buchstäblich alles. Dann gibt es auch noch schöne Städte mit guten (zollfreien) Einkaufsmöglichkeiten und viele Sehenswürdigkeiten aus der wechselhaften Geschichte der Region. Zum Beispiel das Brimstone Hill Fortress auf St. Kitts oder Nelsons Dockyard auf Antigua. Ganz zu schweigen von den schönen spanischen Städten wie San Juan, Santo Domingo oder Cartagena. Die Reedereien haben für jeden Hafen ein großes und abwechslungsreiches Angebot an organisierten Landausflügen zusammengestellt. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Natürlich kann man in jedem Hafen auch auf eigene Faust an Land gehen. Tipps und Angebote dazu finden Sie in unseren Inselportraits.

Frontier Theme