Cozumel auf eigene Faust

Cozumel auf eigene Faust

Cozumel

Hier haben wir Anregungen für Landausflüge auf Cozumel auf eigene Faust zusammengestellt. Die Urlaubsinsel ist mit einer Länge von 48 Kilometern und einer Breite von ca. 16 Kilometern die größte Insel Mexikos. Sie liegt im Bundesstaat Quintana Roo etwa 20 Kilometer vor der Küste der Halbinsel Yucatan im karibischen Meer. Das Urlaubszentrum Playa del Carmen auf dem Festland erreicht man mit der Schnellfähre in ca. 45 Minuten. Der bekannte Urlaubsort Cancun befindet sich etwa 60 Kilometer nördlich. Ein großer Teil der ca. 80.000 Einwohner leben in der quirligen Inselhauptstadt San Miguel. Cozumel ist wegen der langen Sandstrände, der herrlichen Unterwasserwelt und dem türkisblauen Meer ein traumhaftes Ziel für Karibik Kreuzfahrten. Insbesondere Strandliebhaber und Wassersportler kommen hier auf Ihre Kosten. Die Insel war einst ein Wallfahrtsort der Maya. Die Tempelanlagen in San Gervasio und Castillo Real sind heute Ziele von Landausflügen. Auf dem Festland warten zudem bekannte Maya-Städte wie Tulum und Chitchen Itza. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Cozumel Promotion Board.

Transport in Cozumel auf eigene Faust

Liegeplätze auf Cozumel

Liegeplätze auf Cozumel

Cozumel ist einer der meistbesuchten Kreuzfahrthäfen weltweit. Jedes Jahr kommen ca. 3,5 Millionen Urlauber mit Kreuzfahrtschiffen auf die Insel. Das sind mehr Passagiere, als man z.B. in Barcelona zählt. Viele Landausflüge führen allerdings zu Zielen auf dem Festland. Es bleiben also glücklicherweise nicht alle Landausflügler auf der Insel. Das wichtigste Verkehrsmittel für Landausflüge auf Cozumel auf eigene Faust sind Taxen. Darüber hinaus, kann man Autos, Roller und Fahrräder mieten. Einen öffentlichen Nahverkehr gibt es nicht.

Der Hafen

Wie man auf der Karte erkennen kann, gibt es an der Ostküste der Insel sogar drei Häfen für Kreuzfahrtschiffe. Zu Spitzenzeiten ankern weitere Kreuzfahrtschiffe vor der Küste und bringen die Gäste mit Tendern an Land. Die Tender steuern in der Regel den International Pier oder Puerta Maya Cruise Center an. Man kann die drei Häfen mit verschiedenen Reedereien in Verbindung bringen. Ausnahmen bestätigen allerdings diese Regel. Wer vorab genau wissen möchte, wo das Kreuzfahrtschiff anlegen wird, findet entsprechende Informationen auf der Webseite Cozumelinsider.com.

Punta Langosta Pier

MSC in San Miguel

MSC in San Miguel

Im Süden der Inselhauptstadt San Miguel befindet sich der Punta Langosta Pier. Zwei große Kreuzfahrtschiffe können an der langen Mole nebeneinander festmachen. Am Punta Langosta Pier machen überwiegend Kreuzfahrtschiffe von Reedereien fest, die nicht zu den Unternehmensgruppen von Royal Caribbean und Carnival gehören. Also Schiffe von Norwegian Cruise Line, MSC Kreuzfahrten, Disney Cruise Line oder Phoenix Reisen zum Beispiel. Der Pier führt über die Küstenstraße Av. Rafael E. Melgar hinweg und mündet direkt in das Punta Langosta Einkaufszentrum. Hier warten bereits zahlreiche Taxen. Die Fahrpreise werden auf Schildern veröffentlicht und sind festgelegt. Im Einkaufszentrum und in der Stadt San Miguel gibt es zahlreiche Vermieter von Fahrrädern, Rollern und Autos. Das Stadtzentrum von San Miguel befindet sich ca. 750 Meter nördlich beim Downtown Pier, wo heute die Fähren zum Festland liegen.

TMM International Pier

Blick auf den International Pier

Blick auf den International Pier

Gut vier Kilometer südlich des Punta Langosta Piers entfernt, befindet sich der TMM International Pier. Dieser war ursprünglich der erste Pier für Kreuzfahrtschiffe auf der Insel. Hier machen heute überwiegend die Kreuzfahrtschiffe der Royal Caribbean Gruppe fest. Also z.B. Royal Caribbean, Celebrity Cruises oder auch TUI Cruises. Auch die Giganten der Oasis-Klasse von Royal Caribbean legen hier an. Der lange Pier für zwei große Kreuzfahrtschiffe mündet direkt in das Royal Village Shopping Center. Es gibt zahlreiche Geschäfte, einen Taxistand und Autovermietungen. Avis und Alamo haben hier Büros.

Puerta Maya Cruise Center

Puerta Maya Cruise Center

Puerta Maya Cruise Center

Circa 400 Meter südlich vom International Pier befindet sich das Puerta Maya Cruise Center, ein Projekt der Carnival Corporation. Hier machen Kreuzfahrtschiffe der zur Carnival-Gruppe gehörenden Reedereien fest. Das sind u.a. Carnival, Princess, Holland America, AIDA oder Costa.

Das Puerta Maya Cruise Center ist wie ein kleines Dorf mit Geschäften, Bars, Autovermietungen, Taxen und Landausflugsveranstaltern. Alles in der Hand der Reederei. Es gibt mehr als 50 Geschäfte von in der Karibik sehr bekannten Marken wie Milano Jewelers, Del Sol, Piranha Joe’s, Dufry, and Diamonds International. The facility also features 15 stand-alone carts where local merchants market colorful handmade crafts, costume jewelry and souvenirs. Dazu gibt es viel Gastronomie mit guter mexikansicher Küchh. Ähnliche Projekte hat die Carnival Corporation zum Beispiel auf Roatan oder Grand Turk realisiert.

Zu Fuß

Bummel in San Miguel

Bummel in San Miguel

Es macht keinen Sinn, von den beiden südlichen Häfen in Richtung San Miguel zu laufen. Dafür ist die Entfernung zu groß. Lohnenswert ist ein Spaziergang durch San Miguel.

Taxen

Taxen sind auf Cozumel sehr zahlreich und das Verkehrsmittel Nummer 1. An allen Häfen gibt es Taxistände. Die Fahrpreise sind festgelegt und können großen Preisschildern entnommen werden. Taxameter gibt es nicht. Die Preise gelten pro Taxi für bis zu vier, fünf oder sechs bis acht Fahrgäste und können auch in US$ bezahlt werden. Auf der Webseite des Puerta Maya Cruise Port (Link s. oben) gibt es Fahrpreise für viele Ziele auf der Insel. Auch Inseltouren werden von Taxifahrern angeboten.

Das Schild (s. Bild unten( haben wir im März 2017 fotografiert. Trotz fester Preise, sollte man die Preisfrage immer klären, bevor man in ein Taxi einsteigt.

Taxipreise 2017

Taxipreise 2017

Mietwagen

Dune Buggy

Dune Buggy

Wer unabhängig sein möchte, kann einen Mietwagen nehmen. Es gibt zahlreiche nationale und internationale Verleiher auf der Urlaubsinsel. In allen drei Häfen gibt es Büros von Autovermietungen. Eine rechtzeitige Reservierung ist empfehlenswert. Viele Informationen und Tipps für Kreuzfahrern, die Cozumel auf eigene Faust mit einem Mietwagen erkunden möchten, gibt es auf der Webseite Cozumelinsider.com. Hier findet man auch Hinweise zu den Themen Tanken, Versicherungen oder Verhalten bei einem Unfall. Eine Alternative sind so genannte Fun Cars oder Scoot Cars. Auch wenn die Reedereien wegen der Unfallgefahr warnen. Auch Roller und Fahrräder sind ein interessantes Transportmittel. Anbieter findet man in San Miguel.

  • Punta Langosta Pier Mall: Avis, Alamo
  • TMM International Pier: Avis, Alamo
  • Puerta Maya Cruise Center: Alamo, Target (lt. Webseite des Hafens)

Fähren

Fähranleger

Fähranleger

Schnelle Fähren der Firmen Ultramar (ultramarferry.com) und Mexico Waterjets (mexicowaterjets.com.mx) verbinden stündlich Cozumel mit Playa del Carmen auf dem Festland. Los geht es am zentralen Pier am Hauptplatz von San Miguel, wenige hundert Meter rechts neben dem Punta Langosta Pier. Auf dem Bild erkennt man den Pier im Vordergrund und im Hintergrund ein Kreuzfahrtschiff am Punta Langosta Pier. Mit den Schnellbooten ist man 30 bis 45 Minuten in Playa del Carmen. Das ist wirklich ein heißer Ritt. Wir würden sicherheitshalber etwas gegen Seekrankheit mitzunehmen. In Playa del Carmen angekommen, kann man ein Taxi nach Tulum (ca. 65 Kilometer) nehmen. Der Fahrpreis für eine einfache Fahrt zu den Maya-Ruinen in Tulum liegt bei 48 US$ (1-4 Personen), 97 US$ (5-7 Personen) oder 126 US$ (9-14 Personen). Das ist der Stand von Feb. 2018.

Eine noch günstigere Alternative sind die modernen ADO-Busse (ado.com.mx) und die so genannten Colectivas. Das sind Minibusse für 10 bis 12 Personen, die in der Calle 2 zwischen der 20. und 25. Avenue zu finden sind. Ein zuverlässiges und sehr günstiges Verkehrsmittel.

Landausflüge in Cozumel buchen

Inseltour

Inseltour

Es kann auf Cozumel sehr voll werden. Wir selber haben einmal erlebt, das neun Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig da waren. An solchen Spitzentagen werden selbst die zahlreichen Taxen knapp. Ein Grund die Landausflug in Cozumel frühzeitig zu planen. Die Reedereien bieten zahlreiche organisierte Landausflüge an. Beispielhaft fügen wir eine Übersicht von TUI Cruises bei. Die Landausflüge stehen normalerweise ca. 6 Monate von Beginn der Karibik Kreuzfahrt fest und können auch bereits vorab reserviert werden. Aber natürlich geht das auch noch an Bord. Viele interessante Landausflüge lokaler Anbieter gibt es beim Marktführer Viator. Hier sind alle Angebote und Veranstalter auf Herz und Nieren geprüft. Viator bietet zudem eine Tiefpreisgarantie und eine gesicherte Abwicklung Ihrer Buchung. Weitere Angebote von Mitbewerber GeYourGuide gibt es am Ende dieser Seite.

Highlights für Landausflüge auf Cozumel

Traumstrand

Traumstrand

Cozumel ist ein Revier für Wasserraten und Sonnenanbeter. Das Meer, die Strände und die Korallenriffe sind die Highlights der Insel. San Miguel ist eine lebhafte Hauptstadt mit zahllosen Geschäften, Restaurants und Cafés. Die Infrastruktur ist gut, so dass man den Tag auf Cozumel auf eigene Faust gestalten kann.

Viele Landausflügler machen sich trotz der vielen Urlaubsangebot auf Cozumel auf den Weg zum Festland. Hier locken Maya-Stätten wie Chitzen Itza oder Tulum viele Urlauber an. Dadurch, dass nur ein Teil der Urlauber von den Kreuzfahrtschiffen den Tag auch tatsächlich auf Cozumel verbringen, verteilen sich die vielen Menschen glücklicherweise etwas.

San Miguel

Stadtzentrum

Stadtzentrum

Das Zentrum der kleinen Inselhauptstadt rund um den Benito Juarez Park ist ein Einkaufsparadies mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Alle in der Karibik bekannten Ketten und Marken und diverse mexikanische Ketten sind hier mit einem Store vertreten. Duty free heißt auch in San Miguel das Zauberwort. Insbesondere Zigarren soll man hier günstig kaufen können.

Man isst gut an Bord. Wer trotzdem einmal die traditionelle mexikanische Küche ausprobieren möchte, hat die hier die Gelegenheit. Wir können die Restaurants La Mission (lamissioncozumel.com) und Pancho‘s Backyard empfehlen. Aber es sicher noch viel mehr gute Lokale. Das Restaurant im kleinen Cozumel Museum war zum Beispiel auch gut

Die Strände

Beach Club

Beach Club

Cozumel ist eine Strandinsel mit vielen schönen Stränden. Allerdings sind nicht längst nicht alle Strände öffentlich und frei zugänglich. Neben beliebten öffentlichen Stränden wie Playa San Francisco, Playa Bonita oder Punta Morena, dominieren auf der Insel kostenpflichtige Angebote. Eine große Anzahl Beach Clubs, Beach Parks und Strandhotels werben um Tagesgäste von den Kreuzfahrtschiffen. Die Anreise erfolgt in der Regel mit einem Taxi. Die Fahrpreise zu den Stränden, Beach Clubs und Hotels hängen an allen Häfen aus.

Beach Clubs

Mr Sancho's

Mr. Sancho’s Beach Club

Hier kann man gegen eine Gebühr das Strandleben in vollen Zügen genießen, alle möglichen Arten von Wassersport ausprobieren oder auch gut essen und trinken. Es gibt Strandliegen mit Sonnenschirmen, Wasch- und Umkleideräume und manchmal kostenloses Internet. Dazu Restaurants und Beach Bar sowie manchmal Wellness und einen Wasserpark für Kinder und Jugendliche. Dies sind die wichtigsten Beach Clubs auf Cozumel. An den Taxiständen hängen Fahrpreise für alle Beach Clubs aus:

  • Carlos ‘N Charlie’s (carlosncharliesbeachclub.com)
  • Mr. Sancho’s (mrsanchos.com)
  • Nachi Cocom (cozumelnachicocom.com)
  • Papito’s (papitosbeachcozumel.com)
  • Paradise Beach (paradise-beach-cozumel.com)
  • Playa Uvas (cozumelexperiences.com/playa-uvas/)

Beach Parks

Delfine im Chankanaab Park

Schwimmen mit Delfinen im Chankanaab Park

Das Angebot der Beach Parks geht über das der Beach Clubs hinaus. Es gibt Wasserparks mit Rutschen, Botanische Gärten oder die Möglichkeit mit Delphinen zu schwimmen.

Chankanaab Beach Adventure Park (cozumelparks.com)

Der Chankanaab Nature Park liegt unweit der Hauptstadt San Miguel. Hier wurden eine Salzwasserlagune, ein Korallenriff sowie einige Unterwasserhöhlen in einem Beach Park zusammengefasst. Dieser ist Strand, Botanischer Garten und Zoo zugleich. Hier kann man auch mit Delfinen schwimmen. Die Firma Dolphin Discovery betreibt Delphinarien überall in der Karibik und wirbt im ihrem verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. Trotzdem bleibt bei uns ein schlechtes Gefühl. Aber auch Schnorchler und Taucher kommen Sie im Chankanaab Beach Adventure Park auf ihre Kosten. Das Wasser ist sehr klar und vor der Küste liegt ein Schiffswrack, in dem sich viele Fische aufhalten. Mit Kindern ist man hier gut aufgehoben.

Playa Mia (playamia.com)

Playa Mia Beach Park

Playa Mia Beach Park

Playa Mia ist der größte Beach Park auf Cozumel. Bekannt der Park für seinen großen Wasserpark mit allerlei Pools und Wasserrutschen.

Isla de la Pasion (Passion Island)

Dies ist eine Privatinsel vor der Küste, die nur im Rahmen von organisierten Landausflügen besucht werden kann. Die meisten Reedereien haben einen Landausflug hierher im Angebot. Bei TUI Cruises kostete ein fünfstündiger Landausflug zur Isla de la Pasion mit Transport und Mittagessen 75 Euro pro Person (Jan. 2018).

Punta Sur (cozumelparks.com)

Der Punta Sur Eco Beach Park liegt am südlichsten Punkt von Cozumel in einem Naturschutzgebiet. Es gibt Dünen, eine Lagune mit Mangroven und einen Leuchtturm. Neben Tierbeobachtungs- und Bademöglichkeiten findet man auch eine (kleine) Ruine der Maya.

All Inclusive Resorts and Hotels

El Cid La Ceiba Beach Hotel

El Cid La Ceiba Beach Hotel mit Blick auf den International Pier

Die dritte Möglichkeit, einen sehr angenehmen Tag am Strand zu verbringen, bieten viele lokale Strandhotels. Diese verkaufen einen so genannten Day Pass an Landausflügler, die damit Hotelgäste für einige Stunden werden. In der Regel ohne Zimmer natürlich.

Viele Hotels liegen in der Nähe der Häfen und sind mit einem Taxi oder sogar zu Fuß leicht zu erreichen. Die Preise liegen zwischen 40 und 75 US$ pro Person und Tag. Wir würden das Hotel vorab kontaktieren. Häufig hängt es von der Auslastung der Hotels ab, ob ein Day Pass an Landausflügler verkauft wird. Hier eine Übersicht der in Frage kommenden Resorts. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit natürlich:

  • Allegro Cozumel Resort (barcelo.com): An der Playa San Francisco
  • El Cid La Ceiba (elcid.com/cozumel): Wenige Meter nördlich des International Pier
  • El Cozumeleno (elcozumeleno.com): Circa 5 Kilometer nördlich von San Miguel
  • Iberostar Cozumel (iberostar.com). 5 Sterne Haus im Süden der Insel
  • Meliá Vacation Club (melia.com): Im Nordwesten, ideal für Kinder
  • Occidental (barcelo.com): 5 Sterne Haus am San Francisco Beach
  • Park Royal (parkroyalcozumel.com). All Inclusive Hotel beim International Pier

Tauchen

Cenote in Yucatan

Cenote in Yucatan

Cozumel ist berühmt für seine Korallenriffe. Die meisten Tauchspots befinden sich an der Ostküste zwischen San Miguel und der Südspitze. Das bekannte Palancar Riff liegt etwa 1,5 Kilometer vor der Küste und verläuft auf einer Länge von 5 Kilometer parallel zum Strand. Bekannt wurde es in den 60er Jahren durch den Meeresbiologen Jacques-Yves Cousteau. Der Franzose und sein Forschungsschiff Calypso kannte in den 1970er-Jahren jedes Kind. Das Riff mit spektakulären Tauchgebieten ist schon lange Naturschutzgebiet und beherbergt eine unglaubliche Artenvielfalt. Taucher reisen auch zum Festland um in den Cenoten zu tauchen, die Tauchsportfreunde aus aller Welt nach Yucatan locken.

Maya-Ruinen

Tulum aus der Luft

Tulum aus der Luft

Die Halbinsel Yucatan, vor deren Küste Cozumel liegt, war ein Zentrum der Maya-Kultur. Im Norden von Cozumel befindet sich die Tempelanlage von San Gervasio, nur wenige Autominuten von der Hauptstadt San Miguel entfernt. Eine Tempelanlage an dem die Mond- und Fruchtbarkeitsgöttin Ix Chel verehrt wurde.

Aber die Maya-Stätten auf dem Festland sind eindrucksvoller. In Tagesausflügen sind die Maya-Städte Tulum, Coba und Chichen Itza zu erreichen. Tulum ist die einzige größere Mayastadt am Meer und wurde auf einer steilen Felsklippe angelegt. Ein Landausflug nach Tulum wird häufig mit einem Stopp in Xel Ha kombiniert. Das ist ein Erholungszentrum mit Restaurant und Badestrand an einem besonders schönen Küstenabschnitt Yucatans. Hier gibt es viele kleine Lagunen mit klarem Wasser und vielen tropischen Fischen. Ganz in der Nähe ist eine weitere große Maya-Pyramide.

Landausflug nach Tulum

Strand bei Tulum

Chichen Itza ist sicher die wichtigste Maya-Stadt in Yucatan. Leider ist diese auch relativ weit von der Küste entfernt. Ein besonderes Highlight ist die fantastische Pyramide. Auf den vier Seiten gibt es je 365 Stufen (eine für jeden Tag des Sonnenjahres) und 18 Terrassen, die für die 18 Monate des religiösen Jahres stehen. Während der Tag und Nachtgleiche im Frühling und Herbst bietet sich Kreuzfahrern an der Pyramide El Castillo ein faszinierendes Schauspiel. Der Schatten der Sonne sieht aus wie der Körper einer riesigen, gefiederten Schlange. Dieses Erlebnis zieht jedes Mal hunderte von Touristen aus aller Welt an. Bekannt ist auch der Ballspielplatz von Chichen Itza. Er ist 168 Meter lang und 70 Meter breit. Darüber hinaus, gibt es ein Observatorium, das aufgrund seiner interessanten Kreisform „Caracol“ (Schnecke) genannt wird.

Weitere Kreuzfahrtausflüge lokaler Anbieter


Frontier Theme