Phuket auf eigene Faust

Hier haben wir Informationen für Landausflüge auf Phuket auf eigene Faust zusammengestellt. Die thailändische Urlaubsinsel ist ein beliebtes Ziel von Südostasien Kreuzfahrten. Phuket ist die größte Insel Thailands und liegt im Andamanischen Meer an der Westküste des Landes. Sie ist für ihre atemberaubenden Strände, klaren Gewässer und reiche Kultur bekannt. Die Insel bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, darunter den berühmten Patong Beach, Karon Beach und Kata Beach. Außerdem gibt es historische Stätten wie den Big Buddha, Wat Chalong und den Altstadtteil von Phuket Town mit seinen charmanten Sino-Portugiesischen Gebäuden. Die Insel bietet zahlreiche Aktivitäten wie Wassersportarten, Tauchen, Schnorcheln, Bootstouren zu den umliegenden Inseln oder Dschungelwanderungen. Das Nachtleben in Phuket ist bekannt für seine lebhaften Bars, Clubs und Diskotheken, insbesondere in der Gegend von Patong. Die Bangla Road ist ein Hotspot für Partytouristen. Die thailändische Küche ist weltberühmt. Auf Phuket kann man eine breite Palette von Gerichten genießen, von Straßenessen bis hin zu gehobenen Restaurants.

Landausflüge auf Phuket auf eigene Faust
James-Bond-Felsen – Bild: Culnature auf Pixabay

Der Baht ist die Landeswährung Thailands. Ein Euro entspricht derzeit 38,40 Baht. Das ändert sich natürlich ständig. Weitere Informationen findet man auf der deutschsprachigen Webseite der Tourism Authority of Thailand. Stand: August 2023

Der Kreuzfahrthafen Phuket

Es gibt zwei mögliche Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe auf Phuket. Während der Hochsaison im Winter ankern die Kreuzfahrtschiffe in der Bucht von Patong und fahren die Urlauber mit bordeigenen Tendern an Land. Es gibt einen mobilen Tenderpier im Süden des Patong Beach. Da die deutschen Reedereien nur während der Hochsaison nach Phuket kommen, werden die meisten Landausflügler hier ankommen.

Während der Hauptsaison ankern Kreuzfahrtschiffe vor Patong
Während der Hauptsaison ankern Kreuzfahrtschiffe vor Patong – Bild: Mehedi Hasan auf Pixabay

Die Alternative für den Rest des Jahres ist der Phuket Deep Sea Port in der Hauptstadt Phuket Town. Hier gibt es ein Phuket Cruise Terminal mit Einwanderungskontrollen, Gepäckabfertigungsbereiche, Zollkontrollen und andere Dienstleistungen, die für Kreuzfahrtreisende wichtig sind.

Landausflüge auf Phuket buchen

Für den Tag auf Phuket werden an Bord zahlreiche organisierte Landausflüge angeboten. Wer es individueller mag oder von den hohen Landausflugspreisen an Bord abgeschreckt wird, sollte sich die Angebote lokaler Veranstalter einmal ansehen.

Landausflüge in kleinen Gruppen mit Hafenabholung, Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie (inkl. ERGO Reiseversicherung) und (meist) deutschsprachigen Reiseleitern gibt es bei Meine Landausflüge* (s. oben). Für Sicherheit bei der Ausflugsplanung sorgen eine „Geld-zurück“-Garantie (bei Hafenausfällen) und eine kostenlose Stornierungsoption bis 15 Tage vor dem Ausflugsdatum. Mit extra buchbarer Flex-Option sogar bis 60 Minuten vor Ausflugsbeginn. Weitere Aktivitäten und Kreuzfahrtausflüge auf Phuket findet man bei GetYourGuide*.

Mobil auf Phuket auf eigene Faust

Das Thema Mobilität ist ein zentraler Punkt für alle Kreuzfahrer, die ihre Kreuzfahrtausflüge auf Phuket auf eigene Faust planen. Letztlich geht es um die Frage, wie man vom Hafen zu den gewünschten Landausflugszielen kommt. Dazu haben wir hier Informationen zusammengestellt. Vorab einige Entfernungsangaben zu beliebten Sehenswürdigkeiten für Landausflüge auf Phuket (ab Tenderpier in Patong):

  • Bangla Road Patong: 1,3 km
  • Big Buddha: 21,3 km
  • Wat Chalong Tempel: 18 km
  • Old Town Phuket: 17,8 km
  • Karon Viewpoint: 13,2 km
  • Karon Beach: 6,3 km
  • Freedom Beach: 4 km
  • Green Elephant Sanctuary Park: 23,6 km
  • Monkey Hill Viewpoint: 18,7 km
  • Kata Beach: 9,3 km
  • Cape Phrom Thep: 20,4 km
Patong Tender Pier
Patong Tender Pier – © mapz.com – Map Data: OpenStreetMap OdbL

Während der Hauptsaison im Winter ankern die Kreuzfahrtschiffe vor Patong: 1-Tender Pier, 2-Patong Beach, 3-Vergnügungsmeile Bangla Road, 4-Freedom Beach

Zu Fuß

Der Tenderpier befindet sich direkt am mehr als 2 Kilometer langen Patong Beach. Die Vergnügungsmeile Bangla Road ist ca. 1,3 km entfernt. Wer den Aufenthalt auf Patong begrenzen möchte, kann fast alles zu Fuß erreichen.

Taxis

Wie schon auf Koh Samui, haben auch die Taxifahrer auf Phuket einen eher schlechten Ruf. Die Taxameter sind oft manipuliert. Wer ein Taxi benötigt, könnte die Grab App nutzen. Grab ist das Uber Südostasiens.

Phuket auf eigene Faust mit einem Tuk Tuk erkunden
Phuket Tuk Tuk mit vier Rädern – Bild: Michelle Raponi auf Pixabay

Wer Phuket auf eigene Faust erkunden möchte, ist mit einem Fahrer für den Tag gut bedient. Am Tenderpier werben Fahrer mit laminierten Karten um die Landausflügler.

Bootsausflüge

Bootsausflüge sind in Phuket sehr beliebt und am Tenderpier werben lokale Veranstalter um Kundschaft. Angeboten werden Strandtransfers zum nahen Freedom Beach oder auch längere Touren zu Inseln in der Umgebung. Ko Phi Phi oder James Bond Island sind allerdings bereits ziemlich weit entfernt. Hier ist es hilfreich, wenn man eine Karte dabei (oder im Kopf) hat.

Tuk Tuks und mehr

Es gibt auf Phuket vierrädrige Tuk Tuks, die mit zu den teuersten Verkehrsmitteln gehören. Hier ist Vorsicht (auch wegen der Unfallgefahr) angebracht und der Preis sollte vorher ausgehandelt werden. Das gilt insbesondere natürlich auch für Motorradtaxis.

Landausflüge auf Phuket sind oft Bootsausflüge
Am Tenderpier werden Bootsausflüge angeboten – Bild: Michelle Raponi auf Pixabay

Wer das Risiko eingehen möchte, vor Ort einen Roller zu leihen, benötigt einen Internationalen Führerschein. Dieser ist nur im Zusammenhang mit einem Europäischen Führerschein gültig. Bitte vorab informieren.

Sehenswürdigkeiten für Landausflüge auf Phuket

Phuket ist eine tropische Urlaubsinsel mit schönen Stränden und vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Die Landausflügler gehen an den Strand oder besuchen Sie Tempel wie den Wat Chalong und den Big Buddha, um die spirituelle Seite der Insel zu erleben. Die Altstadt von Phuket verfügt über gut erhaltene Sino-Portugiesische Gebäude und eine lebendige Straßenkunstszene. Von Phuket aus kann man bequem zu den umliegenden Inseln wie den Phi Phi Islands, Racha Islands oder James Bond Island gelangen und diese erkunden. Dies sind die beliebtesten Ziele für Landausflüge auf Phuket.

Sehenswürdigkeiten für Landausflüge auf Phuket
Sehenswürdigkeiten für Landausflüge auf Phuket – © mapz.com – Map Data: OpenStreetMap OdbL

Sehenswürdigkeiten für Landausflüge auf Phuket: 1-Old Town Phuket, 2-Karon Viewpoint, 3-Karon Beach, 4-Big Buddha, 5-Wat Chalong Tempel, 6-Freedom Beach, 7-Kata Beach, 8-Elephant Jungle Sanctuary Phuket, 9-Cape Phrom Thep

Patong

Patong ist ein lebhafter Badeort an der Westküste von Phuket. Hier befindet sich der Tenderpier. Der Patong Beach ist einer der größten und belebtesten Strände auf Phuket. Er bietet feinen Sand und klares Wasser und ist ein Zentrum für Wassersportarten und andere Strandaktivitäten. Patong ist berühmt für sein lebendiges Nachtleben. Die Bangla Road ist das Herzstück dieses Nachtlebens, mit zahlreichen Bars, Clubs, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Big Buddha

Der Big Buddha ist eine beeindruckende Sehenswürdigkeit für Landausflüge auf Phuket. Er befindet sich auf einem Hügel im südlichen Teil von Phuket und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Andamanensee. Der Big Buddha ist eine 45 Meter hohe Statue aus weißem Marmor. Diese wurde in einer sitzenden Meditationsposition errichtet und symbolisiert Ruhe und Frieden. Besucher können den Big Buddha besichtigen, um die beeindruckende Statue aus der Nähe zu sehen und die Aussicht von oben zu genießen. Da der Big Buddha ein heiliger Ort ist, wird angemessene Kleidung erwartet. In der Nähe des Big Buddha gibt es Gebetsglocken, Gebetsfahnen und andere religiöse Elemente. Man findet auch Souvenirläden und kleine Stände, die religiöse Gegenstände und Andenken verkaufen.

Wat Chalong
Wat Chalong – Bild: Anne Beckmann auf Pixabay

Wat Chalong Tempel

Der Wat Chalong Tempel ist einer der bekanntesten und bedeutendsten Tempel auf der Insel Phuket. Er liegt im südlichen Teil von Phuket, nahe der Stadt Phuket Town. Der Tempel hat eine hohe religiöse Bedeutung für die Einheimischen und zieht auch viele Besucher an. Er ist dem buddhistischen Mönch Luang Pho Chaem gewidmet, der für seine heilenden Kräfte bekannt war.

Der Wat Chalong Tempel ist bekannt für seine eindrucksvolle Architektur und kunstvollen Verzierungen. Die Gebäude sind im thailändischen Stil gestaltet und zeigen eine Mischung aus traditionellen und zeitgenössischen Elementen. Im Inneren des Tempels findet man Buddha-Statuen in verschiedenen Haltungen sowie religiöse Gemälde, die Geschichten aus dem Leben von Buddha darstellen. Besucher können den Tempel besichtigen, die Gebäude erkunden und die friedliche Atmosphäre des Ortes genießen. Man sollte daran denken, angemessene Kleidung zu tragen und die Knie und die Schultern bedecken.

Old Town Phuket

Die Altstadt ist ein historisches Viertel in der Hauptstadt Phuket Town. Diese hat eine reiche Geschichte, die auf die Zeit zurückgeht, als die Insel ein wichtiger Handelsposten zwischen China, Indien und anderen asiatischen Ländern war. Die Gebäude und Straßen spiegeln diese vielfältigen kulturellen Einflüsse wider.

Big Buddha
Big Buddha – Bild: Riccardo Duxenneuner auf Pixabay

Die Altstadt ist bekannt für ihre charmante Sino-Portugiesische Architektur. Die Gebäude haben auffällige Fassaden, verzierte Balkone und bunte Farben, die einen einzigartigen Stil schaffen. Die Altstadt von Phuket ist auch für ihre lebhafte Straßenkunstszene bekannt. Während man durch die Gassen schlendert, wird man auf verschiedene Wandgemälde, Skulpturen und Kunstinstallationen stoßen. In der Altstadt gibt es zudem verschiedene Märkte, wie den Wochenendmarkt „Lard Yai“, auf dem man lokale Kunsthandwerksprodukte, Kleidung, Souvenirs und köstliche thailändische Straßenspeisen finden kann.

Karon Viewpoint

Das Karon Viewpoint, auch als „Drei-Buchten-Aussichtspunkt“ oder „Kata Viewpoint“ bekannt, ist ein beliebter Aussichtspunkt auf der Insel Phuket. Er befindet sich auf einer Anhöhe zwischen den Stränden Karon Beach und Kata Beach im südlichen Teil der Insel und ist ein beliebtes Ziel für Landausflüge auf Phuket. Der Aussichtspunkt bietet eine atemberaubende Aussicht auf drei der schönsten Strände der Insel: Karon Beach, Kata Beach und Kata Noi Beach. Von hier aus kann man auch die klaren, blauen Gewässer der Andamanensee bewundern. Wer möchte, kann beeindruckende Fotos von den Stränden, dem Meer und der umliegenden Landschaft zu machen.

Karon Beach

Der Karon Beach ist einer der bekanntesten und malerischsten Strände auf der Insel Phuket. Er befindet sich an der Westküste der Insel, südlich des Patong Beach und nördlich des Kata Beach. Der Karon Beach ist einer der größten Strände auf Phuket und zeichnet sich durch feinen weißen Sand und klare türkisfarbene Gewässer aus. Am Karon Beach können Landausflügler eine Vielzahl von Aktivitäten genießen, darunter Sonnenbaden, Schwimmen, Schnorcheln, Jetski fahren und Parasailing. Der Strand ist für Familien geeignet, da das Wasser oft ruhig ist und es viele Strandrestaurants, Resorts und Annehmlichkeiten gibt.

Tropisches und bergiges Phuket
Tropisches und bergiges Phuket – Bild: Erik Karits auf Pixabay

Freedom Beach

Freedom Beach ist ein wunderschöner Strand und ein beliebtes Ziel für Landausflüge auf Phuket. Er liegt abgelegen in einer Bucht und ist bekannt für sein kristallklares Wasser, feinen weißen Sand und die umliegende üppige Vegetation. Der Strand ist oft weniger überlaufen als andere Strände auf Phuket und bietet daher ein entspannteres und ruhigeres Erlebnis für Besucher.

Um zum Freedom Beach zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine übliche Option ist es, ein Boot am Patong Beach zu nehmen. Direkt am Tenderpier gibt es in der Regel entsprechende Angebote. Es ist auch möglich, über einen Wanderweg von der Straße aus zum Strand zu gelangen, was jedoch wegen der Steigungen etwas anspruchsvoller sein kann.

Kata Beach

Der Kata Beach ist einer der bekanntesten Strände auf der Insel Phuket. Er liegt an der Westküste der Insel und ist bei Touristen sehr beliebt. Der Strand ist für seinen feinen, weißen Sand, sein türkisfarbenes Wasser und seine malerische Umgebung bekannt. Der Kata Beach erstreckt sich über eine längere Küstenlinie und ist in zwei Hauptbereiche unterteilt: Kata Noi Beach und Kata Beach. Der Kata Noi Beach ist der kleinere der beiden und bietet oft eine ruhigere und entspanntere Atmosphäre. Der Hauptbereich des Kata Beach ist etwas größer und bietet mehr Annehmlichkeiten wie Restaurants, Bars, Geschäfte und Wassersportmöglichkeiten.

Auf Phuket gibt es viele schöne Strände
Kata Beach auf Phuket – Bild: psmeme auf Pixabay

Green Elephant Sanctuary Park

Der Green Elephant Sanctuary Park auf Phuket ist ein Ort, an dem Besucher die Möglichkeit haben, Zeit mit Elefanten in einer ethisch verantwortlichen Umgebung zu verbringen. Der Park legt großen Wert auf den Schutz und das Wohlergehen der Elefanten und bietet eine Alternative zum herkömmlichen Elefantenreiten, die oft mit Tierquälerei verbunden sind.

Im Green Elephant Sanctuary Park können Besucher die Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, sie füttern, baden und mit ihnen interagieren. Der Schwerpunkt liegt darauf, den Elefanten eine sichere und artgerechte Umgebung zu bieten, in der sie frei von Zwang und Missbrauch leben können. Die Besucher haben die Möglichkeit, mehr über das Verhalten, die Pflege und den Schutz dieser majestätischen Tiere zu erfahren.

Monkey Hill Viewpoint

Der Monkey Hill Viewpoint ist ein beliebter Aussichtspunkt auf der Insel Phuket. Er befindet sich auf einem Hügel in der Nähe von Phuket Town und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt, den Hafen und die umliegende Landschaft. Der Name „Monkey Hill“ kommt von den Affen, die in der Umgebung leben und manchmal in der Nähe des Aussichtspunkts herumtollen. Es ist jedoch wichtig, vorsichtig mit den Affen umzugehen und keine Nahrung oder Gegenstände zu hinterlassen, die sie anlocken könnten.

Patong Beach
Patong Beach – Bild: Travelphotographer auf Pixabay

Cape Phrom Thep

Cape Promthep, auch bekannt als Laem Phromthep, ist ein berühmter Aussichtspunkt und ein Kap im südlichsten Teil der Insel Phuket. Der Ort bietet eine atemberaubende Aussicht auf das offene Meer und spektakuläre Sonnenuntergänge. Es gibt einen Aussichtsturm und eine Plattform, von der aus Besucher die Aussicht bewundern können. Der Ort ist besonders bei Fotografen beliebt, da er großartige Fotomöglichkeiten bietet.

In der Nähe des Aussichtspunkts gibt es auch den Nai Harn Beach, einen weiteren beliebten Strand auf Phuket. Viele Besucher kombinieren einen Besuch am Cape Promthep mit einem Aufenthalt am Nai Harn Beach, um die natürliche Schönheit der Umgebung zu genießen.

Bootstouren

Bootsausflüge gehören zu den beliebtesten Zielen für Landausflüge auf Phuket. Auf diese Weise kann man die umliegenden Inseln, Strände und Gewässer zu erkunden. Man sollte vielleicht vorab einmal auf eine Landkarte schauen, um die Entfernungen abschätzen zu können.

Bootsausflüge in Phuket
Bootsausflüge in Phuket – © mapz.com – Map Data: OpenStreetMap OdbL

Ziele für Bootsausflüge auf Phuket: 1-Phang Nga Bay, 2-James-Bond-Felsen, 3-Koh Phi Phi, 4-Ko Hong, 5-Ko Yao Noi, 6-Koh Yao Yai, 7-Racha Islands, 8-Coral Island (Koh Hae)

Longtailboote sind eine ikonische und traditionelle Art von Booten in Thailand, die für verschiedene Arten von Ausflügen in Phuket verwendet werden. Diese langen, schmalen Boote sind oft mit farbenfrohen Verzierungen geschmückt und haben einen charakteristischen Motor, der am Ende eines langen Auslegers befestigt ist. Longtailboote sind beliebt für ihre Flexibilität, da sie in flachen Gewässern navigieren können und sich gut für Inselhopping, Schnorchel- und Sightseeing-Touren eignen.

Hier sind einige der beliebtesten Bootstouren in Phuket:

Die Phang Nga Bay ist berühmt für ihre beeindruckende Landschaft, die von bizarren Kalksteinfelsen, smaragdgrünem Wasser und üppiger Vegetation geprägt ist. Die charakteristischen Kalksteinfelsen ragen dramatisch aus dem Wasser und schaffen eine einzigartige Kulisse. Einige der bekanntesten Felsen sind der James Bond Felsen (Koh Tapu), der aufgrund seiner Rolle im James-Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ berühmt wurde. In der Bucht gibt es zahlreiche Höhlen und Grotten, die erkundet werden können. Einige von ihnen sind mit faszinierenden Stalaktiten und Stalagmiten verziert. Die Bucht ist auch Lebensraum für eine vielfältige Meeresfauna, darunter Korallenriffe, Fische, Krabben, Muscheln und andere Meerestiere. Dies macht sie zu einem beliebten Ziel für Schnorchel- und Tauchausflüge.

Schnorcheln bei Kho Phi Phi
Schnorcheln bei Kho Phi Phi – Bild: Michelle Raponi auf Pixabay

Koh Phi Phi ist eine Gruppe von Inseln in der Andamanensee vor der Westküste Thailands. Sie sind für ihre atemberaubende Schönheit, klaren Gewässer, weißen Sandstrände und lebendige Unterwasserwelt bekannt. Die Inseln bieten eine Vielzahl von wunderschönen Stränden, darunter Long Beach auf Phi Phi Don und die Maya Bay auf Phi Phi Leh. Diese Strände sind perfekt zum Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln.

Die Gewässer um Koh Phi Phi sind ein Paradies für Schnorchel- und Tauchenthusiasten. Es gibt farbenfrohe Korallenriffe und eine vielfältige Meeresfauna zu entdecken, einschließlich verschiedener Fischarten, Schildkröten und vielleicht sogar Riffhaien.

Ko Yao Noi ist eine thailändische Insel in der Andamanensee, die zwischen der Insel Phuket und Krabi liegt. Im Vergleich zu einigen der bekannteren thailändischen Inseln ist Ko Yao Noi weniger überlaufen und bewahrt mehr von seiner ursprünglichen thailändischen Kultur und Atmosphäre. Die Insel ist eine großartige Wahl für Reisende, die Ruhe und Authentizität suchen. Ko Yao Noi hat wunderschöne Strände mit klarem Wasser und feinem Sand. Diese Strände sind oft ruhig und bieten eine entspannte Umgebung zum Sonnenbaden und Entspannen. Die Insel bietet eine Vielzahl von Aktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln, Radfahren und Bootsausflüge zu nahegelegenen Inseln. Besonders beliebt ist die Erkundung der malerischen Kalksteinfelsen und Mangrovenwälder.

Longtailboote bei Kho Phi Phi
Longtailboote bei Kho Phi Phi – Bild: Michelle Raponi auf Pixabay

Koh Yao Yai ist eine weitere Insel in der Andamanensee vor der Küste Thailands. Ähnlich wie Koh Yao Noi bietet auch Koh Yao Yai eine ruhige und abgeschiedene Atmosphäre. Die Insel ist weniger touristisch entwickelt und zieht Reisende an, die nach einem entspannten Urlaub fernab vom Trubel suchen. Koh Yao Yai hat traumhafte Strände mit feinem Sand und kristallklarem Wasser. Die Strände sind oft ruhig und laden zum Sonnenbaden, Schwimmen und Entspannen ein. Die Insel ist von üppiger Vegetation, Kokospalmen und hügeligem Gelände geprägt. Wanderungen oder Fahrradtouren bieten die Möglichkeit, die natürliche Schönheit der Insel zu erkunden. Ähnlich wie auf Koh Yao Noi sind auch auf Koh Yao Yai Aktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln, Inselhüpfen und Bootsausflüge beliebt. Die ruhigen Gewässer bieten ideale Bedingungen für Wassersport.

Die Racha-Inseln sind eine Gruppe von zwei Inseln in der Andamanensee vor der Küste von Phuket. Die beiden Hauptinseln sind Ko Racha Yai (große Racha-Insel) und Ko Racha Noi (kleine Racha-Insel). Die größere der beiden Inseln, Ko Racha Yai, ist bekannt für ihre schönen Sandstrände, kristallklares Wasser und die Möglichkeit zum Schnorcheln und Tauchen. Patok Beach ist der bekannteste Strand auf der Insel. Die kleinere Insel, Ko Racha Noi, ist weniger entwickelt und eher für erfahrene Taucher geeignet. Die Gewässer um Ko Racha Noi sind bekannt für ihre reiche Unterwasserwelt und Sichtungen von größeren Meerestieren wie Mantarochen und Walhaien.

Die Inselwelt vor Phuket
Die Inselwelt vor Phuket – Bild: Erik Karits auf Pixabay

Koh He (oder Hae), auch bekannt als Coral Island, ist eine Insel in der Andamanensee vor der Küste von Phuket. Die Insel ist berühmt für ihre atemberaubenden Korallenriffe, klares Wasser und vielfältige Unterwasserwelt. Koh He ist ein beliebtes Ziel für Schnorchel- und Tauchaktivitäten aufgrund ihrer beeindruckenden Korallenriffe und der Fülle an Meereslebewesen. Das klare Wasser ermöglicht es Besuchern, die bunte Unterwasserwelt zu erkunden.