Andalsnes auf eigene Faust

Hier haben wir Informationen für Landausflüge in Andalsnes auf eigene Faust zusammengestellt. Der Ortsname lautet eigentlich Åndalsnes. Das „Å“ ignorieren wir im weiteren Text. Es wird angeblich wie ein doppeltes O ausgesprochen. Andalsnes hat nur etwa 2.300 Einwohner und liegt an der Mündung des Flusses Rauma in den Romsdalsfjord. Auf dem Weg nach Andalsnes kommen die Kreuzfahrtschiffe in der Nähe der Stadt Molde vorbei. Manchmal bieten die Reedereien ihren Gästen deshalb je einen halben Tag in beiden Häfen. Die spektakuläre Natur und die Endstation der Raumabahn machen diesen Ort zu einem beliebten Ziel von Norwegen Kreuzfahrten. An der Mündung des Flusses Rauma hat sich durch Anschwemmung eine kleine Ebene gebildet, so dass der kleine Ort auf relativ flachem Terrain liegt. Das ist in dieser Region etwas besonderes. Andalsnes wird von jäh aufsteigenden Bergmassiven umrahmt, zu denen die senkrechten Wände des Romsdalshornet zählen. Die kleine Stadt wird auch Alpendorf am Fjord genannt und ist ein Paradies für Wanderer, Bergsteiger und Angler sowie ein guter Ausgangspunkt für Landausflüge in die umgebene Bergwelt. In ganz Norwegen berühmt sind die kurvenreiche Bergstraße Trollstigen und die ca. 1.000 Meter hohe Steilwand Trollveggen.

Landausflüge in Andalsnes auf eigene Faust
Wanderweg Romsdalstrappa – Bild: Matti Bernitz/visitnorway.com

Norwegen ist kein Mitglied der EU, nimmt aber am europäischen Binnenmarkt teil. Die Landeswährung ist die norwegische Krone. Das Verhältnis zum Euro ist etwa eins zu zehn. Ein Euro entspricht derzeit 10,12 NOK. Weitere Informationen findet man auf der Webseite von Visit Norway. Stand: März 2021

Der Kreuzfahrthafen von Andalsnes

Kreuzfahrtschiffe legen am Tindekaia direkt in Andalsnes an. Das ist eine lange Mole, an der ein großes Kreuzfahrtschiff festmachen kann. Direkt am Schiff gibt es keine Infrastruktur. Die Landausflügler laufen bis zum Ende der Mole und biegen dann rechts in Richtung Zentrum ab. Bereits nach etwa 200 Metern erreicht man das Bahnhofsgebäude, in dem auch die Touristeninformation untergebracht ist. Hier gibt es auch einen Taxiservice. Gegenüber vom Bahnhof befindet sich das 2016 eröffnete Bergsteigerzentrum Norsk Tindesenter.

Lage des Kreuzfahrthafens von Andalsnes
Lage des Kreuzfahrthafens von Andalsnes – Grafik: Cruise Norway

Mobil in Andalsnes auf eigene Faust

Das Thema Mobilität ist ein zentraler Punkt für alle Kreuzfahrer, die ihre Kreuzfahrtausflüge in Andalsnes auf eigene Faust planen. Letztlich geht es um die Frage, wie man vom Hafen zu den gewünschten Landausflugszielen kommt. Dazu haben wir hier Informationen zusammengestellt. Vorab einige Entfernungsangaben zu beliebten Zielen für Landausflüge in Andalsnes:

  • Norsk Tindesenter: 200 Meter
  • Rampestreken Ausgangspunkt: 850 Meter
  • Trollveggen Besucherzentrum: 11,5 km
  • Trollstigen: 15 Kilometer
  • Stabkirche Rødven: 32 km

Zu Fuß

In einer kleinen Ortschaft wie Andalsnes kann man sich natürlich hervorragend zu Fuß fortbewegen. Lohnenswerte Ziele gibt es im Stadtgebiet wenige. Dafür einige schöne Wanderwege. Das moderne neue Bergsteigerzentrum Norsk Tindesenter ist ein Paradies für Kletterfreunde. Hier ein Stadtplan der Touristeninformation mit einigen Wanderwegen.

Ein sehr beliebter aber auch etwas anspruchsvoller Wanderweg ist die Romsdalstrappa, die zum Aussichtspunkt Rampestreken auf dem Hausberg Nesaksla führt. Der Einstieg der Wanderung ist bei Google Maps vermerkt und vom Hafen aus ca. 850 Meter entfernt. Der Aufstieg zur neuen Plattform Rampestreken ist durchaus knackig und verläuft über viele Steintreppen und Baumwurzeln. Gutes Schuhwerk ist hier anzuraten.

Landausflüge in Andalsnes zum Trollstigen
Trollstigen Viewpoint – Bild: Øyvind Heen/Visitnorway.com

Mietwagen

Wer die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Andalsnes auf eigene Faust erreichen möchte benötigt ein Fahrzeug. Es gibt in dem kleinen Ort Niederlassungen von Avis und Hertz. Die Firma Avis Car Rental Åndalsnes (avis.no) in der Åndalgata 5 (im Grand Hotel Bellevue) ist vom Hafen aus bequem zu Fuß erreichbar. Die Entfernung beträgt ca. 600 Meter. Hertz ist in einem Industriegebiet auf der anderen Seite des Ortes ansässig. Die Entfernung vom Liegeplatz der Kreuzfahrtschiffe beträgt 1,5 Kilometer.

Taxis

Im Gebäude der Touristeninformation gibt es einen Taxiservice. Jedenfalls hängen dort entsprechende Schilder. Taxis haben wir leider keine gesehen. Vielleicht waren die wenigen Fahrzeuge, die es in diesem kleinen Ort gibt, bereits im Einsatz. Eine Webseite oder Preisinformationen haben wir ebenfalls nicht gefunden. Taxifahren ist in den Häfen Norwegens ein bekanntermaßen teures Vergnügen.

Die Bahn (Raumabahn)

Die Fahrt mit der Raumabahn durch die Bergwelt Norwegens zählt zu den schönsten Bahnreisen. Man sieht die Züge und den Bahnhof der Raumabahn bereits vom Schiff. Die Entfernung zum Bahnhof, in dem auch die Touristeninformation ein Büro hat, beträgt nur 200 Meter.

Rauma Railway am Trollveggen
Rauma Railway am Trollveggen – Bild: Leif Johnny Olestad/visitnorway.com

Von Andalsnes fährt der Zug in knapp einer Stunde nach Björli. Wer die Fahrt auf eigene Faust organisiert, steigt in Björli aus und fährt wieder zurück. Bei organisierten Landausflügen wird oft eine Strecke mit dem Bus zurückgelegt. Es handelt sich letztlich um eine ganz normale Zugverbindung. Fahrplan-Informationen findet man auf der Webseite der norwegischen Bahn Vy. Das Bahnunternehmen wurde kürzlich umbenannt. Aus NSB wurde Vy.

Landausflüge in Andalsnes buchen

Für den Tag in Andalsnes werden an Bord zahlreiche organisierte Landausflüge angeboten. Wer es individueller mag oder von den hohen Landausflugspreisen an Bord abgeschreckt wird, sollte sich die Angebote lokaler Veranstalter einmal ansehen. Natürlich ist das Angebot in einem derart kleinen Ort nicht zu umfangreich wie gewohnt.

Landausflüge in kleinen Gruppen mit Hafenabholung, Pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie und deutschsprachigen Reiseleitern (bei den meisten Touren) gibt es unten*. Die gebuchten Landausflüge können bis 15 Tage vorher ohne Angabe von Gründen kostenfrei storniert werden. Zu dem gibt es eine Geld-zurück-Garantie für den Fall, dass das Kreuzfahrtschiff einen Hafen nicht anlaufen kann.

Sehenswürdigkeiten für Landausflüge in Andalsnes

Das Highlight dieses Hafens ist die spektakuläre Natur am Fjord und in der umliegenden Bergwelt. Wanderungen, Fahrten mit der Raumbahn oder Fahrten über die Bergstraße Trollstigen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten für Landausflüge in Andalsnes auf eigene Faust.

Andalsnes

Der Ort selber bietet für Urlauber wenig Sehenswürdigkeiten. Das auffällige Gebäude in Hafennähe ist das Norsk Tindesenter. Hier dreht sich alles ums Bergsteigen und Klettern. Es gibt neben dem Museum auch eine moderne Kletterhalle mit der höchsten Kletterwand Norwegens. Kletterer können von hier zur Klettersteigen in der Umgebung aufbrechen.

Trollveggen Troll
Trollveggen Troll – Bild: Tegeler

Rund um Andalsnes gibt es viele schöne Wanderwege. Bei der Touristeninformation in Hafennähe bekommt man eine Karte mit einigen Vorschlägen. Diese haben wir in der Rubrik „zu Fuß“ (s. oben) hinterlegt.

Bei gutem Wetter lohnt der Aufstieg zum neuen Aussichtspunkt Rampestreken am Hausberg Nesaksla, der 2014 für die Öffentlichkeit freigegeben wurde. Die Wanderung dauert vom Fuß des Berges etwa eine Stunde und ist durchaus schweißtreibend. 500 Höhenmeter müssen überwunden werden. Der Weg wurde vor wenigen Jahren neu ausgebaut und mit Laufstegen und Treppen verbessert. Trotzdem ist gutes Schuhwerk empfehlenswert. Los geht es auf einem Parkplatz an der Straße Romsdalsvegen kurz vor dem Kreisverkehr. Der Parkplatz ist ca. 850 Meter vom Pier entfernt. Der Einstieg ist bei Google Maps verzeichnet und leicht zu finden.

Wem der Aufstieg bis zum Rampestreken zu anstrengend erscheint, kann bis zum Aussichtspunkt Nebba gehen und dann umkehren. Dieser befindet sich ziemlich am Anfang des Aufstiegs und bietet auch bereits einen schönen Blick. Ein weiteres Wanderziel ist die schöne Grytten-Kirche.

Trollstigen bei Nebel
Bergstraße Trollstigen bei Nebel – Bild: Tegeler

Trollstigen

Eine Panoramafahrt über die berühmte Bergstraße Trollstigen (Trollleiter) ist bei schönem Wetter ein Traum. Der Trollstigen ist etwa 15 Kilometer vom Hafen entfernt und eines der Highlights für Landausflüge in Andalsnes. Über elf Serpentinen mit etwa zwölf Prozent Steigung geht es hinauf zur Passhöhe. Mehr als eine halbe Millionen Touristen fahren jedes Jahr über die berühmte Straße. Wenn man wie wir im Sommer 2018 Pech hat, sieht man vor lauter Nebel fast nichts. Die Bergstraße mit ihren elf Haarnadelkurven ist die beliebteste Landschaftsroute des Landes. Aber man benötigt gute Sicht, sonst hat man wenig davon.

Trollveggen

Die Trollgipfel sind für ihre steilen Felswände bekannt. Dabei ist insbesondere die 1.700 Meter hohe Trollwand (Trollveggen) eines der Highlights für Landausflüge in Andalsnes auf eigene Faust. Über 1.000 Meter verläuft Europas höchste Steilwand fast senkrecht mit leichtem Überhang. Direkt am Fuß der Trollwand befindet sich ein modernes Besucherzentrum mit großen Panoramafenstern. Im Saal des Besucherzentrums wird ein Film über die Trollwand gezeigt.

Trollveggen Besucherzentrum
Trollveggen Besucherzentrum – Bild: Tegeler

Die Raumabahn

Die Raumabahn wurde 1924 eröffnet und fährt zunächst ein Stück entlang des Lachs-Flusses Rauma. Links und rechts der Bahnlinie befinden sich hohe Berge. Auf der linken Seite kann man bald die Steilwand Trollveggen sehen. Einige Zeit später fährt der Zug über die 60 Meter hohe Kylling-Eisenbahnbrücke. Diese wurde in zehnjähriger Bauzeit aus Gneisgranit gemauert. Kurz hinter der Brücke sieht man den Vermafossen Wasserfall. Im Wintersportort Björli heißt es aussteigen und wieder zurückfahren. Unterwegs fährt der Zug an interessanten Stellen langsam, damit den Fahrgästen Zeit zum Fotografieren und Staunen bleibt. Zusätzlich gibt es Informationen über Lautsprecher. Wenn Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, werden mehr Züge eingesetzt. Trotzdem ist es sinnvoll, zügig zum Bahnhof zu gehen. Die Sitzplätze in Fahrtrichtung rechts gelten als erste Wahl.

Stabkirche Rødven

Die Stabkirche Rødven aus dem 12. Jahrhundert ist 32 Kilometer vom Hafen in Andalsnes entfernt. Die Holzkirche wurde in späteren Jahrhunderten stark verändert. Die alte Kirche entspricht deshalb eigentlich nicht mehr dem Bild von einer Stabkirche und muss mit dicken Holzpfählen gestützt werden. Trotzdem ist die Stabkirche Rødven ein schönes Landausflugsziel am Rødvenfjord.

Weitere Kreuzfahrtausflüge lokaler Anbieter

Lokale Veranstalter bieten ihre Ausflüge bevorzugt bei diesem internationalen Portal* an. Die Tiefpreisgarantie, eine 24-Stunden-Stornierungsfrist und zahllose Kundenbewertungen helfen bei der Auswahl und geben Sicherheit bei der Buchung.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-/Werbelinks.