Catania auf eigene Faust

Hier haben wir Informationen für Landausflüge in Catania auf eigene Faust zusammengestellt. Die mit gut 300.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt Siziliens, liegt am Fuß des Vulkans Ätna und ist häufiges Ziel von Mittelmeer Kreuzfahrten. Der größte Vulkan Europas hat Catania 1693 nahezu komplett zerstört. Die heutige Stadt wurde mit Lavagestein im Stile des römischen Barock wieder aufgebaut und ist heute zusammen mit anderen spätbarocken Städten der Umgebung (Val di Noto) Weltkulturerbe der UNESCO. Die barocken Kirchen und Palazzi zählen heute zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Natürlich gehören Landausflüge zum nahen Ätna zu den beliebtesten Aktivitäten der Landausflügler. Wir würden hier einen organisierten Landausflug bevorzugen. Aber auch Taormina ist von Catania aus zu erreichen. Die Touristeninformation ist im Kreuzfahrtterminal vertreten. Eine informative Webseite gibt es, wie so oft in Italien, leider nicht.

Landausflüge in Catania auf eigene Faust

Blick auf den Hafen – Bild: Catania Cruise Terminal

Transport in Catania auf eigene Faust

Kreuzfahrtschiffe laufen den stadtnahen Hafen von Catania an. Das moderne Kreuzfahrtterminal erkennt man auf dem Bild oben vor dem Kreuzfahrtschiff von Celebrity Cruises. Das ist das mittlere Schiff mit den beiden Schornsteinen. Im Terminalgebäude gibt es eine Touristeninformation, Internet, etwas Gastronomie, einige Shops und einen Fahrradverleih. Parkplätze für Taxen und Ausflugsbusse sind vorhanden. Weitere Informationen findet man auf der Webseite des Catania Cruise Terminals.

Wenn mehrere Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, was nicht allzu oft vorkommt, gibt es weitere Liegeplätze in dem weitläufigen Hafen. Auf dem Bild oben erkennt man ein Kreuzfahrtschiff von Costa Kreuzfahrten an der langen Mole und noch Kreuzfahrtschiff von TUI Cruises weiter hinten.

Zu Fuß

Wer sich die Barockstadt Catania ansehen möchte, kann einfach in die Stadt hinein laufen. Die Piazza del Duomo ist nur ca. 1,2 Kilometer entfernt. Das Zentrum der Stadt kann man bequem zu Fuß erkunden.

Stadtrundfahrten

Die Firma Katana Live bietet Stadtrundfahrten an. Zur Auswahl stehen eine City Tour, eine Sea Tour und eine Ätna Tour. Die Busse sind oben offen und verfügen über ein mehrsprachiges Audiosystem, so dass man unterwegs mit Informationen in deutscher Sprache unterhalten werden kann. Zeiten und Fahrpreise findet man auf der Webseite.

Metro/Circumetnea

Zählt man die Metropolregion dazu, wird Catania schnell zur Millionenstadt. Die zweitsüdlichste U-Bahn Europas wurde 1999 in Betrieb genommen. Heute gibt es eine Linie mit zwei Streckenästen. Eine Metrostation ist in Hafennähe. Trotzdem ist dieses Verkehrsmittel aufgrund der Streckenführung für Landausflügler eher uninteressant. Es sei denn, man möchte mit der Regionalbahn Circumetnea fahren. Dann erreicht man den Bahnhof Borgo vom Hafen aus gut mit der U-Bahn. Auch den Hauptbahnhof kann man mit der U-Bahn erreichen.

Die Ferrovia Circumetnea (circumetnea.it) ist eine Schmalspurbahn, wie sie früher in Sizilien sehr verbreitet war. Die Bahn umrundet den Ätna fast und endet in Giarre-Riposto. Die Fahrt bis zur Endhaltestelle dauert 3 Stunden. In Giarre-Riposto läuft man ca. 200 Meter zum Trenitalia Bahnhof Giarre-Riposto und kann von dort mit Trenitalia zurück nach Catania fahren. Für Eisenbahnfreunde eine tolle Tour. Eine entsprechende Vorplanung ist hilfreich.

Fahrradverleih am Terminal

Fahrradverleih am Terminal – Bild: Catania Cruise Terminal

Taxen

Am Kreuzfahrtterminal warten Taxen auf Kundschaft. Für eine Fahrt ins Zentrum wurde bei unserem letzten Besuch im Jahre 2018 10 Euro verlangt. Weitere Angebote waren:

Rundfahrt in Catania (1,5 Stunden): 50 Euro
Fahrt zum Lido Azzuro (Strand): 15 Euro
Fahrt nach Taormina mit 2 Stunden Aufenthalt: 150 Euro
Fahrt nach Syrakus mit 2 Stunden Aufenthalt: 150 Euro
Fahrt zum Ätna mit 2 Stunden Aufenthalt: 150 Euro
Fahrt nach Caltagirone mit 2 Stunden Aufenthalt: 165 Euro

Es handelt sich um Preis für bis zu vier Personen. Die Fahrpreise sind nicht festgelegt und müssen vor Ort verhandelt werden. Vor Abfahrt sollte immer Einigkeit über die Kosten bestehen.

Autovermietung

Wer die Region Catania auf eigene Faust erkunden möchte, sollte über einen Mietwagen nachdenken. In dem großen Gebäude am Hafenausgang (Via Cardinale Dusmet) haben wir Schilder Avis und Budget gesehen. Weitere Anbieter sind über die ganze Stadt verteilt.

Man kann in die Stadt laufen

Man kann in die Stadt laufen – Bild: Catania Cruise Terminal

Zug/Bus nach Taormina

Die Stadt Taormina ist ein beliebtes Ausflugsziel. Von Catania aus ist Taormina auf eigene Faust mit Bahn und Bus zu erreichen. Abgesehen von Taxi und Mietwagen natürlich. Der Hauptbahnhof Catania Centrale befindet sich an der Piazza Giovanni XXII und ist einen knappen Kilometer vom Hafen entfernt. Wer möchte, kann für die Strecke die U-Bahn nutzen. Bei Trenitalia (trenitalia.com) gibt es Fahrplan-Informationen auch in deutscher Sprache. Die Fahrt bis Taormina-Giardini dauert je nach Zug zwischen 40 Minuten und einer Stunde. Vom Bahnhof Taormina-Giardini fahren Busse hinauf nach Taormina. Die Fahrt dauert nochmal zwanzig Minuten den Berg hinauf.

Landausflüge in Catania buchen

Es ist nicht jedermanns Sache, sich im Urlaub mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrplänen zu befassen. Bequemer sind da natürlich geführte Landausflüge. Entsprechende Angebote findet man an Bord oder bei lokalen Veranstaltern. An Bord jedes Kreuzfahrtschiffes werden zahlreiche organisierte Landausflüge in Catania angeboten. Beispielhaft hier das Landausflugsprogramm von AIDA Cruises. Für die Reedereien sind diese Kreuzfahrtausflüge ein wichtiges Geschäft. Entsprechend intensiv wird geworben.

Wer es individueller mag oder von den hohen Landausflugspreisen an Bord abgeschreckt wird, sollte sich die Angebote lokaler Veranstalter einmal ansehen. Diese kann man bequem und sicher bei Buchungsplattformen wie Viator und Meine Landausflüge vergleichen und buchen. Weitere Angebote von GetYourGuide gibt es am Ende dieser Seite.

Tipps für Landausflüge in Catania

Dieser Hafen bietet den Landausflüglern zahlreiche interessante Ziele und Aktivitäten für einen Tag in Catania auf eigene Faust. Neben der barocken Altstadt locken der Vulkan Ätna und Taormina viele Urlauber von den in Catania liegenden Kreuzfahrtschiffen an. Auch ein Tag am Strand im möglich.

Auf einen Blick

Auf einen Blick – Karte von Katane Live

Catania

Wie oben bereits erwähnt, wurde die Stadt Ende des 17. Jahrhunderts fast vollständig zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte im Stile des römischen Barock. Lavagestein gab es ja genug. Zusammen mit benachbarten Ortschaften, die ebenfalls im Stil des römischen Barock wiederaufgebaut wurden, ist Catania seit 2002 Weltkulturerbe der UNESCO. Der Urlauber kann in der Altstadt herrlich bummeln, die schönen Bauten ansehen und das Flair der Stadt genießen.

Die Hauptstraße heißt Via Etnea und erstreckt sich von der Piazza del Duomo schnurgerade in Richtung Ätna. Viele Geschäfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten liegen hier. Die Piazza del Duomo erreicht man vom Fuß der Mole aus in ca. 15 Minuten zu Fuß. An der Piazza kann man die Kathedrale Sant’Agata und den Elefantenbrunnen besichtigen. In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem der lokale Fischmarkt.

Macht man hinter dem Elefantenbrunnen einen Abstecher nach links in die Via Vittorio Emanuele II, erreicht man nach vielleicht dreihundert Metern das römische Amphitheater. Wer möchte, kann nach einer kurzen Besichtigung einfach der Via Vittorio Emanuele II weiter folgen und nach weiteren vielleicht 300 Metern rechts in die Via Quartarone einbiegen. Dann steht man nach wenigen Metern vor der Monastero dei Benedettini. Der Besuch lohnt sich insbesondere, wenn man auch eine Führung mitmacht. Wer möchte, kann danach zu Via Etnea zurückkehren. Geht man durch die Via Teatro Greco hinter dem Amphitheater entlang, passiert man auf dem Weg die wunderschöne Chiesa San Benedetto.

Zurück an der Piazza del Duomo könnten man hinter der Kathedrale rechts in die Via Vittorio Emanuele II einbiegen. Nach eine kurzen Spaziergang erreicht man die Piazza San Placido. Biegt man hier rechts ab und dann sofort links in die Via Museo Biscari ein, steht man vor dem bekanntesten Palazzo der Stadt, dem Palazzo Biscari. Hier wohnte bereits Goethe.

Kehrt man jetzt zur Via Etnea zurück und folgt dem Boulevard, stößt man unweigerlich auf weitere schöne Kirchenbauten und Palazzi. Sogar der kleine aber feine Botanische Garten liegt an dieser Straße. Ideal für Ausflügler.

Barockes Catania

Barockes Catania – Bild: MSC Kreuzfahrten

Der Ätna

Der mit 3.323 Metern höchste Vulkan Europas ist Weltnaturerbe der UNESCO und natürlich ein beliebtes Ziel für Landausflüge in Catania. Der Ätna ist ein sehr aktiver Vulkan mit vier Gipfelkratern. Die recht häufigen Ausbrüche erfolgen meistens über die Flanken der Gipfelkrater.

Mit der neuen Seilbahn Funivia dell’Etna (funiviaetna.com) und geländetauglichen Bussen kann man die Gipfelregion heute wieder erreichen. Die alte Seilbahn wurde bei einem Ausbruch 2001/2002 zerstört. Die Talstation ist auf gut 1.900 Metern Höhe am Silvestri Krater. Hierher kann man mit dem Auto fahren. Zum Beispiel mit einem Mietwagen. Die Parkgebühr lag bei 6 Euro. Die Seilbahn fährt in ca. 15 Minuten bis auf 2.500 Meter. Mit Allradbussen geht es dann weiter auf 3.000 Meter. Das Ganze (Seilbahn und Bus) kostete im Sommer 2018 67 Euro pro Person. Man muss ein wenig auf gutes Wetter hoffen und warme Kleidung sowie feste Schuhe mitnehmen. Die besten Chancen auf gutes Wetter hat man, wenn man gleich morgens aufbricht.

Rund um den Ätna gibt es zahlreiche Ausflugsangebote an Bord und bei lokalen Anbietern. Beliebt sind Allradtouren und Wanderungen.

Wanderung am Ätna

Wanderung am Ätna – Bild: MSC Kreuzfahrten

Strände

Gut zwei Kilometer südlich vom Kreuzfahrtterminal beginnt ein langer Strand, der sich über mehrere Kilometer erstreckt. Ein bewirtschafteter Strandabschnitt am Anfang dieses Strandes ist der Lido Azzurro Beach (lidoazzurrocatania.com). Hier findet man eine komplette Infrastruktur mit Umkleidekabinen, Spinden, Duschen, Liegen und Schirme, Gastronomie und Animation. Der Besuch ist nicht ganz billig, da man für alle in Anspruch genommenen Leistungen zahlt, angefangen beim Parkplatz.

Südlich vom Lido Azzuro Beach gibt es weitere bewirtschaftete Strandabschnitte. Darunter der Lido Alkamar (alkamar.it), der Lido Verde (lidoverde.it) oder der Lido Excelsior (lidoexcelsior.it). Der Lido Verde hat sogar eine Webseite in englischer Sprache.

Das antike Theater Taormina

Das antike Theater Taormina – Bild: MSC Kreuzfahrten

Taormina

Taormina liegt gut 50 Kilometer von Catania entfernt und ist ein beliebtes Landausflugsziel für Kreuzfahrer, deren Schiffe in Catania oder Messina liegen. Der kleine Ort mit seinen gut zehntausenden Einwohnern war bereits Ziel von Goethes Italienreise und ein mondäner Erholungsort für Adelige und Filmstars. Das kleine mittelalterliche Städtchen liegt auf einer Naturterrasse ca. 250 Meter hoch über dem Meer. In der teils autofreien Stadt kann man sich am besten zu Fuß fortbewegen. Die Entfernungen sind kurz. Die kleinen Gassen sind allerdings voll von Urlaubern, denn viele Tagesgäste kommen hierher. Die größte Sehenswürdigkeit ist das antike Teatro Greco. Ansonsten, ist Taormina ein Gesamtkunstwerk, in dem man sich einfach ein wenig treiben lassen kann.

Weitere Kreuzfahrtausflüge lokaler Anbieter


Frontier Theme