Bergen auf eigene Faust

Bergen auf eigene Faust

Bryggen

Bergen am schönen Byfjord ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und ein beliebtes Ziel von Norwegen Kreuzfahrten. Das Klima ist recht mild, die Vegetation daher derjenigen Westeuropas ähnlich. Eine unangenehme Seite des Bergener Klimas sind die äußerst reichlichen Niederschläge. Das Jahr 1070 gilt als Gründungsjahr der Stadt. Die erste Ansiedlung lag in Bryggen, in dem Viertel am Ostufer der Hafenbucht. Im 13. Jahrhundert, als Bergen Residenz der norwegischen Könige war, kam es hier zum Zusammenschluss deutscher Kauffahrer zu einer Kaufmannshanse. Die Kauffahrer handelten den als billige Fastenspeise sehr begehrten Stockfisch gegen Salz, Korn und Bier ein. Die Handelskontore in der Deutsche Brücke (Tyske Bryggen) sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Für alle, die eine Norwegen Kreuzfahrt mit den Postschiffen der Hurtigruten-Reederei gebucht haben, beginnt die Reise in Bergen. Hier finden Sie Informationen für Ihren Landausflug in Bergen auf eigene Faust. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bergen Tourist Board. Bergen auf eigene Faust ist eine gute Alternative. Landausflüge regionaler Veranstalter findet man z.B. bei Viator oder Kreuzfahrtausflüge.de buchen.

Transport in Bergen auf eigene Faust

Die Anleger für die meisten Kreuzfahrtschiffe befinden sich am Eingang der Hafenbucht Vågen in unmittelbarer Nähe der Festung Bergenhus. Kreuzfahrtschiffe laufen aber auch Liegeplätze am Puddefjorden auf der anderen Seite der Stadt an. Auf der Webseite des Hafens kann man vor der Reise den genauen Liegeplatz erkennen. In beiden Fällen kann man Bergen auf eigene Faust sehr gut zu Fuß erkunden.

Kreuzfahrthafen Bergen

Kreuzfahrthafen Bergen

Die Liegeplätze Bontelabo, Skolten (Nord und Süd) und Festningskayen umschließen die Festung Bergenhus. Die erste Sehenswürdigkeit liegt also bereits direkt am Hafen. Weitere kann man leicht zu Fuß erreichen. Wenn man an der Hafenbucht Vågen entlang läuft, erreicht man nach ca. 10 Minuten das ehemalige Hansekontor Bryggen. Ein kurzes Stück weiter, am Kopfende der Hafenbucht, befindet sich der berühmte Fischmarkt auf dem Torget. Links ist die Tatstation der Standseilbahn auf den Hausberg Fløyen. Rechts am Rand des Fischmarktes (Strandkaien 3) sehen Sie die Touristeninformation (ein moderne Bau aus Holz und Glas). Hier starten die blauen Busse zur Talstation der Seilbahn auf den Berg Ulriken. Wenige Meter hinter der Touristeninformation befindet sich das Stadtzentrum mit vielen Geschäften und einem schönen Park.

Blick auf die Schiffe

Blick auf die Schiffe

Urlauber deren Kreuzfahrtschiffe an den Piers Jektevikskaien oder Dokkeskjærskaien anlegen, können einen Shuttlebus zum Parkhaus am Hurtigruten-Terminal nutzen. Von dort führt ein markierter, ca. 600 Meter langer Fußweg zur Fußgängerzone Torgallmenningen im Stadtzentrum. Von dort sind Sehenswürdigkeiten wie der Fischmarkt, das Hansviertel Bryggen, die Kunstgalerien oder die Talstation der Standseilbahn auf den Hausberg Fløyen schnell und bequem erreichbar. Für Rollstuhlfahrer gibt es einen Autotransport hierher.

Fahrt auf die Hausberge

Traumblick vom Fløyen

Traumblick vom Fløyen

Bergen ist von sieben Bergen umgeben. Die beliebtesten Hausberge sind der Fløyen und der Ulriken.

Die Fahrt auf den Hausberg Fløyen (floyen.no) gehört bei gutem Wetter zu den Highlights in Bergen. Von oben hat man einen tollen Blick über die Stadt und den Fjord. Hinunter kann man auch laufen. Der Weg ist sehr gut ausgebaut. Man benötigt keine Wanderschuhe und keine Karte. Wir würden bei gutem Wetter morgens sofort auf den Fløyen fahren. Später wird es an der Talstation oft sehr voll. Es ist natürlich auch nicht verboten, auf den Fløyen zu laufen.

Deutlich höher ist der Stadtberg Ulriken (ca. 650 Meter). Bei der Touristeninformation starten zweimal pro Stunde ein Bus zur Talstation. Das Return-Ticket für Bus und Seilbahn gibt es bei der Touristeninformation für 270 NOK. Das sind ungefährt 30 Euro.

Stadtrundfahrten

Seilbahn auf den Ulriken

Seilbahn auf den Ulriken

Es gibt auch hier die unvermeidlichen Hop-on Hop-off Busse. Man kann in beiden Häfen (Skolten Cruise Terminal und Dokken Cruise Pier) zusteigen. Insgesamt steuern die Busse auf ihrer Runde durch die Stadt vierzehn Haltepunkte an. Überall kann man aussteigen und einen der nachfolgenden Busse nehmen. Tickets gibt es am Bus oder z.B. bei Viator.

Straßenbahn

Die neue Straßenbahn Bergens fährt auf bisher einer Linie von der Station Byparken im Stadtzentrum (Starvhusgaten) bis zum Flughafen und wieder zurück. Die letzte Ausbaustufe bis zum Flughafen sollte mittlerweile fertig sein.

Die Stabkirche Fantoft liegt ein Stück außerhalb und kann mit der neuen Straßenbahn der Verkehrsbetriebe (skyss.no) erreicht werden. Bitte an der Haltestelle Fantoft aussteigen. Beim Safari Supermarkt folgen Sie der Beschilderung zur Stabkirche. In der Nähe befindet sich Troldhaugen, das Wohnhaus von Edvard Grieg, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Auch Troldhaugen ist mit der Straßenbahn erreichbar. Die nächstgelegene Haltestelle ist „Hop“. Von hier müssen Sie aber noch ca. 20 bis 30 Minuten laufen.

Tipps für Ihren Landausflug in Bergen

Standseilbahn auf den Fløyen

Standseilbahn auf den Fløyen

Das Wetter ist immer ein Thema in Bergen. Angeblich ist es die regenreichste Stadt Europas. Aber man kann im Sommer auch Glück haben. Wir waren dreimal in Bergen und hatten dreimal Sonne. An solchen Tagen würden wir einen Ausflug auf die Berge Fløyen oder Ulriken empfehlen. Die Fahrt mit der Fløibahn auf den Fløyen dauert nur wenige Minuten. Oben gibt es eine schöne Aussichtsterrasse mit Blick über die Stadt und die Kreuzfahrtschiffe. Wer möchte, kann in etwa einer Stunde zurück ins Zentrum laufen. Selbstorganisierte Landausflüge auf den Ulriken beginnen bei der Touristeninformation neben dem Fischmarkt. Alle 30 Minuten fahren die Busse zur Talstation. Von dort geht es mit der Seilbahn auf den Gipfel des 643 Meter hohen Berges. Hier gibt es Panoramarestaurant und schöne Wanderwege.

Fischmarkt in Bergen

Fischmarkt in Bergen

Im Zentrum der Stadt ist Bryggen ein Anziehungspunkt für Urlauber. Die Höfe und Kontore des berühmten Hanseviertels gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es gibt geführte Rundgänge und ein interessantes Museum.

Ganz in der Nähe an der Stirnseite des Hafens Vågen ist der bekannte Fischmarkt. Viele Stände verkaufen hier im Freien Fisch und Meersfrüchte aber auch  Obst, Gemüse, Blumen, Kunsthandwerk und Souvenirs. Am linken Rand des Marktes hat die Touristeninformation ihr modernes Domizil. Kurz dahinter beginnt die Fußgängerzone Torgallmenningen mit vielen Geschäften und Kaufhäusern.

Troldhaugen

Troldhaugen

Musikfreunde möchten vielleicht das Wohnhaus von Edvard Grieg besuchen. Seit dem Tod des berühmten Komponisten im Jahre 1907 wurde hier nicht viel verändert. Troldhaugen liegt einige Kilometer außerhalb von Bergen am See Nordåsvannet. Wenn Sie keinen organisierten Landausflug gebucht haben, können Sie die Straßenbahn nehmen oder einen Busausflug bei der Touristeninformation buchen. Der Busausflug geht von 11 bis 14 Uhr und beinhaltet eine Führung und ein kurzes Konzert. In der Nähe befindet sich Fantoft-Stabkirche. Das Original brannte Anfang der 1990er-Jahre nach einem Brandanschlag nieder. Heute kann man einen originalgetreuen Nachbau besichtigen.

Frontier Theme