Puerto Rico auf eigene Faust

Puerto Rico auf eigene Faust

Puerto Rico

Puerto Rico ist die kleinste Insel der Großen Antillen und wird gerne auch als der 51. Staat der USA bezeichnet. Die Hauptstadt San Juan gilt als eine der schönsten Metropolen der Karibik. Bei den vielen Tausend Besuchern ist die über Landesgrenzen hinweg bekannte Altstadt besonders beliebt. Als Gesamtensemble steht Viejo San Juan unter Denkmalschutz. Hier finden Sie Anregungen für Ihren Landausflug auf Puerto Rico auf eigene Faust.

In der Altstadt reiht sich Sehenswürdigkeit an Sehenswürdigkeit. Von Hafen aus geht es hinauf aufs Plateau der Altstadt und weiter bis an den äußersten Zipfel San Juans, über die Calle del Morro, hinaus zum Castillo San Felipe del Morro, einer Festung aus dem 16. Jahrhundert. Auf Steilkippen fußend, gibt sie eindrucksvoll Zeugnis von der Zeit spanischer Herrschaft. Solche Spuren aus der Kolonialzeit lassen sich hier überall finden. In San Juan kulminiert weithin sichtbar das Beste aus Alter und Neuer Welt!

Kreuzfahrtschiffe in Old San Juan

Kreuzfahrtschiffe in Old San Juan

Die Millionenstadt San Juan (1,5 Mio. Einwohner) ist die Hauptstadt von Puerto Rico, ein Commonwealth der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie ist auch die älteste Stadt auf dem Gebiet der USA. Puerto Rico ist rechteckig und erstreckt sich über mehr als 8.800 Quadratkilometer. Sie ist die kleinste und östlichste Insel der Großen Antillen und misst von Ost nach West 177 Kilometer und von Nord nach Süd 56 Kilometer. Puerto Rico besitzt 438 km Küste und viele traumhafte Strände. Die Amtssprache ist Spanisch, doch fast jeder spricht Englisch. Die Landeswährung ist der US Dollar. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Puerto Rico Tourism Company. Geprüfte Landausflüge lokaler Anbieter können Sie z.B. bei Viator buchen.

Transport in Puerto Rico auf eigene Faust

Anlegen in San Juan

Anlegen in San Juan

Zwei Kreuzfahrtterminals und vier Anleger befinden sich auf der Halbinsel, auf der sich auch die berühmte Festung und die Altstadt befinden. Man geht einfach über die Straße und ist im historischen Zentrum der Stadt. Wenn Sie vom Pflastertreten in der Altstadt müde geworden sind, springen Sie einfach auf einen der kostenlosen Trolley-Trains. Die Haltepunkte des Touristenzuges sind markiert. Einer befindet sich zwischen den Terminals 3 und 4.

Gut 4,5 Kilometer von Old San Juan entfernt, am Regionalflughafen Isla Verde und dem Convention Center, befindet sich der Pan American Pier mit einem Terminal und zwei Piers. Dieser Hafen wird überwiegend von Kreuzfahrtschiffen genutzt, deren Karibik Kreuzfahrten in San Juan beginnen.

Taxi Zonen und Preise

Taxi Zonen und Preise

Die weißen Taxen berechnen berechnen innerhalb der touristischen Zonen Festpreise. Für Fahrten außerhalb wird das Taxameter eingeschaltet. Die Zonen:

Zone 1: Der internationale Flughafen

Zone 2: Stadteil Isla Verde

Zone 3: Condado und Ocean Park

Zone 4: Altstadt und Kreuzfahrtterminals

Zone 5: Convention Center/Pan America Pier

Die Fahrt zum internationalen Flughafen kostet mit Gepäckstücken ca. 23 US Dollar.

Wer einen Mietwagen sucht, wird z.B. bei Hertz fündig. Dieser Verleiher hat eine Station im Sheraton Old San Juan Hotel direkt bei den Kreuzfahrt-Terminals in Old San Juan. Die Straßen in Puerto Rico sind sehr gut. Nur in der Hauptstadt müssen Sie praktisch immer mit Staus rechnen. Die spanischen Stadtplaner haben noch nicht an die vielen Autos gedacht.

Old San Juan Trolley

Old San Juan Trolley

Ein beliebtes Ziel von Landausflügen ist die Casa Bacardi. Die bekannte Rumbrennerei kann man auch auf eigene Faust erreichen. Von Pier 2 (neben den Kreuzfahrtschiffen) fährt eine Fähre nach Cantano. Von dort können Sie das Casa Bacardi Visitor Center mit einem Taxi in wenigen Minuten erreichen. Mit einem kleinen Zug fahren Sie durch die Fabrik und können verschiedenen Rumsorten probieren und natürlich auch kaufen.

Highlights für Ihren Landausflug auf Puerto Rico

Mit dem Fahrrad durch Old San Juan

Mit dem Fahrrad durch Old San Juan

Ein Spaziergang durch die schmalen Gassen der Altstadt ist wie eine Reise zurück in Zeit des spanischen Weltreichs. Die Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert wurden mit großem Aufwand restauriert. Bunte Kolonialhäuser, von Blumen überbordende Innenhöfe, schattige Parks und Plazas, schmiedeeiserne Balkone. Die Gassen der Stadt sind mit Steinen gepflastert, die einst als Ballast in den leeren Goldschiffen aus Spanien hierher kamen. Für Touristeninformationen wenden Sie sich an das Fremdenverkehrsbüro am Paseo La Princesa in der Altstadt von San Juan. An der Spitze der Landzunge befindet sich die gewaltigen Festungsanlage El Morro mit teilweise über 40 Meter hohen Mauern. Selbst den gefährlichsten Piraten wie Sir Francis Drake gelang es nicht, diese Festung zu erobern. Heute nutzen die Bewohner der Stadt die weitläufigen Grünflächen auf dem Gelände um sich zu erholen.

El Yunque National Forest

El Yunque National Forest

Inmitten der Sierra Luquillo liegt der 11.330 Hektar große Regenwald El Yunque. Die Heimat der puertoricanischen Papageien und der kleinen Baumfrösche El Coqui. Das Maskottchen der Puerto Ricaner erhielt einst von den Taino-Indianern seinen Namen. Mehr als 240 verschiedene Baumarten gibt es hier. Im Herzen des Regenwaldes entspringen die acht größten Flüsse Puerto Ricos. Etwa 150 verschiedene Farne und 50 Orchideenarten wurden gezählt. Gleich am Eingang informiert das El Portal Tropical Forest Center über dieses einzigartige Regenwaldgebiet. Man kann es auf verschiedenen Wanderwegen durchstreifen, an Aussichtspunkten den Blick über den Regenwald bis hinunter zur Küste genießen oder beim La-Coca-Wasserfall gleich hinter dem Besucherzentrum einen Zwischenstopp einlegen.

Dinoflagellaten leuchten

Dinoflagellaten leuchten

Das größte Naturphänomen Puerto Ricos lässt sich nur im Dunkeln erleben. Leuchtende Lebewesen, so genannte Dinoflagellaten, leben im Schutz der Mangrovenwälder. Die winzigen Tiere können sogar so viel Licht produzieren, dass man dabei lesen kann. Wenn Sie in einem Kanu am Abend hinausfahren, ziehen Sie einen Schweif hinter sich her. Dieses Highlight von Puerto Rico auf eigene Faust zu erleben, ist aufgrund der Entfernung en schwierig. Wir würden einen Landausflug an Bord buchen. Die Bio Bay in Fajardo ist von San Juan gut zu erreichen. Voraussetzung ist natürlich, daß Ihr Kreuzfahrtschiff bis zum späten Abend in San Juan liegt. Das ist aber häufig der Fall, da auch die Altstadt abends besonders stimmungsvoll ist.

Frontier Theme