Phoenix Reisen

Phoenix Reisen

Artania

Zur Flotte des erfolgreichen deutschen Veranstalters Phoenix Reisen aus Bonn gehören heute bereits vier klassische Kreuzfahrtschiffe. Die MS Deutschland, MS Albatros, MS Amadea und MS Artania sind in der ganzen Welt zuhause und nicht zuletzt durch die Fernsehserie „Verrückt nach Meer“ einem breiten Publikum bekannt. Für die ARD drehte der Bayerischer Rundfunk die TV-Doku-Serie zunächst auf der Albatros (der „Weißen Lady“) und dann auf der Artania (der „Grand Lady“). Mittlerweile gibt es bereits sieben Staffeln. Der norwegische Kapitän Morten Hansen wurde dadurch zum bekanntesten Gesicht der Bonner. Seine morgentliche Begrüßung von der „Brüggge“ kann man sogar als Weckruf oder Klingelton herunterladen.

Kapitän Morten Hansen

Das bekannteste Gesicht der Reederei: Kapitän Morten Hansen

Die MS Artania wurde im Mai 2011 zum neuen Flaggschiff. Das elegante Kreuzfahrtschiff ist mit einer Vermessung von 44.588 BRZ bei einer Länge von 230 Metern das größte Schiff der Flotte. Sie wurde 1984 von Prinzessin Diana als Royal Princess getauft und vor ihrer ersten Kreuzfahrt unter ihrem neuen Namen MS Artania umfassend renoviert und teilweise umgebaut. Alle Kreuzfahrtschiffe von Phoenix Reisen wurden liebevoll renoviert, die Bordsprache ist deutsch und das Tagesprogramm ist auf deutsche Urlauber zugeschnitten. An Bord gibt es viele Stammgäste. Wenige Reedereien haben derart treue Kunden. Mit den Kreuzfahrtschiffen der Reederei Phoenix Reisen können Sie fast jeden Winkel der Erde bereisen. Auch eine Weltreise Kreuzfahrt ist immer im Programm. Um die Weihnachtszeit herum starten alle drei „weißen Ladies“ zur großen Fahrt über die Weltmeere. Phoenix Reisen ist darüber hinaus auch ein bedeutender Anbieter von Flusskreuzfahrten und Nilkreuzfahrten.

Kreuzfahrten von Phoenix Reisen

Unsere Datenbank ist mit der Reederei verbunden. Mit wenigen Klicks können Sie online die Verfügbarkeit und den Preis prüfen, die Kabinennummer auswählen und buchen.

Frontier Theme