Geiranger auf eigene Faust

Geiranger auf eigene Faust

Wasserfall Brautschleier

Der Geirangerfjord ist einer der schönsten Fjorde Norwegens und eine Highlight jeder Norwegen Kreuzfahrt. Er ist eine Fortsetzung des Sunnylvsfjords und gehört seit 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Kreuzfahrtschiffe folgen dem 15 Kilometer langen Fjord bis zum Ende in dem kleinen Ort Geiranger. Von den steilen Felswänden stürzen großartige Wasserfälle zu Tal, darunter die „Sieben Schwestern“ und der „Brautschleier“. In schwindelerregender Höhe sieht man noch heute verlassene Bauernhöfe, die nur über Leitern erreichbar waren. Hier finden Sie Informationen für Ihren Landausflug in Geiranger auf eigene Faust.

Geiranger auf eigene Faust

MSC Lirica in Geiranger

MSC Lirica in Geiranger

Der Höhepunkt ist natürlich die Fahrt mit dem Kreuzfahrtschiff über den Geirangerfjord. Man steht einfach an der Reling und staunt. Und da der Fjord eine Sackgasse ist, kann man dieses Erlebnis gleich zweimal genießen. Es sei denn, man geht in Hellesylt an Land und legt eine Strecke mit dem Bus zurück.

Kreuzfahrtschiffe ankern am Ende der spektakulären Fahrt in Geiranger und bringen die Gäste mit Tendern an Land. Es sei denn, dass Kreuzfahrtschiff macht an dem neuen SeaWalk fest. Dann kann man an Land laufen. Direkt am Anleger für die Tenderboote befinden sich die sehr gut sortierte Touristeninformation und ein Souvenirgeschäft.

Geiranger auf eigene Faust ist auf Schusters Rappen möglich. Das kleine Örtchen ist umgeben von einer einzigartigen Naturkulisse, die man auf verschiedenen Wanderwegen erkunden kann. Karten gibt es bei der Touristeninformation. Im Ort selber kann man ein wenig spazieren gehen und die Ausblicke genießen. Lohnenswert ist ein Besuch des modernen norwegischen Fjordzentrums. Hier erfahrt man viele über Land und Leute. Es gibt einige nette Geschäfte und Cafes. Darunter eine kleine Schokoladenmanufaktur.

Geiranger auf einen Blick

Geiranger auf einen Blick

Organisierte Landausflüge in die Umgebung gibt es an Bord oder bei der lokalen Touristeninformation. Wie die Landausflüge der Reederei, kann man auch die Angebote der Touristeninformation vorab auf der Webseite von Geiranger Fjordservice einsehen und buchen. Eine private Alternative ist die Firma Geirangertaxi.

Adlerkehre

Adlerkehre

Schöne Ziele in der Umgebung gibt es reichlich. Beliebt sind natürlich insbesondere Busfahrten zu den berühmten Aussichtspunkten Flydalsschlucht, Adlerstraße mit Adlerkehre oder Dalsnibba. Der Berg Dalsnibba ist Europas höchster Fjordaussichtspunkt. Der Ausblick ist fantastisch. Das Kreuzfahrtschiffe ist nur noch ein kleiner weißere Fleck erkennbar.

Den beliebten mehrstündigen Busausflug zwischen Hellesylt und Geiranger würden wir an Bord buchen. Stationen entlang der Route sind der Aussichtspunkt Flydalsjuvet – Dalsnibba – Jostedalsbreen Nationalparkzentrum – Stryn – und der Hornindalsvatnet (tiefster Binnensee Europas). Die Kreuzfahrtschiffe machen einen kurzen Stopp in Hellesylt, um die Landausflüger auszuschiffen.

Frontier Theme